top of page

Fortlaufendes Programm

Wöchentliche Veranstaltungen
Dienstag 19:30 bis 21:00 Uhr, im Wechsel, siehe Kalender
 

Unterweisungen aus der Pali-Tradition mit Norbert Friedrich

Umrahmt von Rezitationen vertiefen wir uns in die alten aber zeitlosen Texte und tauschen

uns über deren Relevanz für unser heutiges Leben aus.

Chenresig Puja mit Brigitte Meixner u.a.

An jedem zweiten Dienstagabend ist die Praxis der indo-tibetischen Tradition gewidmet. Die Chenresig Puja ist eine Meditation, die wir auf tibetisch singen und auf deutsch rezitieren. Sie ist eine Meditation über den Buddha des Großen Mitgefühls.

In der Rezitation ist das berühmte Mantra

OM MANI PADME HUNG

enthalten.

Monatliche Veranstaltungen

Lama Chöpa Tsog Puja I 15:30 - 17:30 Uhr I NEXT Mittwoch 28.02.2024

Die Lama Chöpa Tsog Puja ist eine Meditation, die wir auf Tibetisch  singen und auf Deutsch rezitieren. Sie richtet sich an Praktizierende des tantrischen Buddhismus  und beinhaltet neben einem vollständigen Überblick des Stufenwegs (Lamrim) eine Verehrung des Lehrers als (Vajradhara) und viele Wunschgebete.

Tsog ist eine Darbringung von Speisen, bei der es insbesondere darauf ankommt, das Entstehen in Abhängigkeit und die Leerheit aller Phänomene von inhärenter Existenz zu kontemplieren. Das ganze Ritual ist eine kraftvolle Erinnerung an die Grundprinzipien des buddhistischen Pfades, nämlich die Verbindung von Weisheit und Methode.

Wer teilnehmen möchte, bringt bitte eine Kleinigkeit für den Tsog mit.

Vertiefungstage mit Sabine Leuschner I 10:00 - 16:00 Uhr I NEXT Samstag 16.03.2024

 

Etwa einen Samstag im Monat widmen wir uns anhand inspirierender Texte den Themen aus dem Lamrim. Mittels Textstudium, Gedankenaustausch und meditativer Übungen, frischen wir unsere Kenntnisse auf, untersuchen die Relevanz der Inhalte für unser eigenes Leben und vertiefen unser Verständnis durch Verinnerlichung.

Um einen Beitrag von 10,00 € wird gebeten.

5 Buddhafam..png

Mandala der fünf Buddha-Familien I Bild von Minka Hauschild

Danke Minka

Vertiefungstage I Neues Thema ab April I 10-16:00 Uhr I NEXT Samstag 20.04.2024

Wer bin ich und wenn ja, wieviele? Die fünf Skandas und das Ich

Was ist der Mensch? Wie nehmen wir die Welt wahr?

Die sogenannten Fünf Skandhas oder Fünf Anhäufungen sind die Komponenten, aus denen wir nach buddhistischer Auffassung zusammengesetzt sind. Es ist sehr spannend, sich mit ihnen zu beschäftigen, weil wir uns gleichzeitig damit auseinandersetzen, wie wir uns und die Welt wahrnehmen. Und was hat das ICH mit all dem zu tun? An diesem Samstag schauen wir uns an, was der Buddhismus dazu sagt, was moderne Neurowissenschaftler und Psychologen dazu sagen. Die Fünf Skandhas leiten uns dann zum Thema der

Fünf Buddha-Familien

die wir in den darauffolgenden Monaten erkunden wollen. Es ist wie ein Baukastensystem — fünf Qualitäten, Elemente, Verblendungen, Gegenmittel, Weisheiten — es ist auch die DNA des buddhistischen Tantra. Wie immer werden wir diesen Energien und Qualitäten auch durch Meditation annähern. Für dieses Programm stützen wir uns auf Unterweisungen von S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche.

Termine: 25. Mai, 22. Juni, 6. Juli und 3. August 2024, 10 bis 16 Uhr

Für die Vertiefungstage erheben wir einen Kostenbeitrag zur Raummiete von 10 €. Anmeldung und Infos unter leuschner@tibethaus.com

bottom of page